2011:
DraCon 007 – „DraCon Never Dice“

Nach fast zwei Jahren Pause ist die DraCon zurück! Vom 10. bis zum 11. September fand zum siebten Mal die Pen&Paper Rollenspiel-Convention des Zeitreisen e.V. statt – dieses Mal nicht mehr in den alten Ober-Olmer Räumen, sondern ganz zentral im Haus der Jugend in Mainz.

Der Umzug hat sich offensichtlich gelohnt. Der Ausrichtungsort wurde sowohl von Seiten der Spieler als auch durch die Veranstalter sehr gelobt. Das Haus hatte neben viel Platz auch eine sehr angenehme Atmosphäre zu bieten. Die Pen&Paper-Rollenspieler besaßen die Möglichkeit, sich auf mehrere Räume aufzuteilen, wobei ein Raum ganz dem Tabletop vorbehalten war. Im Bistro konnten die Besucher leckeres Essen und Met bekommen und dabei der meisterhaft vorgetragenen Live-Mittelaltermusik des „Duo Thelonius & Severin“ lauschen, oder ganz entspannt im oberen Bereich die verschiedenen Verkaufsstände unter die Lupe nehmen. Neben dem Rollenspiel-Verlag Ulisses waren hier Stände des LARP-Zubehör-Anbieters Trollfelsen und des Künstlers Jan Hartmann zu finden, und ein Support-Stand des Pegasus-Verlages wusste die Besucher mit seinem breiten Brett- und Kartenspiel-Angebot zu unterhalten.

Für anhaltenden Spielspaß über das ganze Wochenende sorgten natürlich die vielen Pen&Paper-Rollenspielrunden. Neben den üblichen Verdächtigen wie AD&D, Pathfinder und Shadowrun wurden auch kleinere Independent-Systeme wie Space Gothic oder Street Fighter gespielt. Tote Charaktere gab es nach einem epischen Luftkampf in Ratten! zu beklagen, und Arcane Codex bot für die Fantasy-Fans in einem typischen Tavernenabenteuer genügend Raum. Stattdessen verfolgten die John Sinclair-Runden den ernsthaften Kampf von Gut gegen Böse und sorgten gleichzeitig für die richtige Portion Gruseln, während man bei Paranoia in alter Manier auf der Jagd nach den Kommi-Verrätern in den eigenen Reihen war. Die Samurai in Legend of the Five Rings unterdessen beschäftigten sich neben Fragen der rechten Etikette und der Ehre mit einem geheimnisvollen Mordfall. Als besonderen Höhepunkt bot Daniel Scolaris, der Autor und Herausgeber des Science Fiction-Rollenspiels NOVA, das ganze Wochenende über mehrere Runden an und begeisterte damit sogar vormals nicht an diesem Setting interessierte Spieler.

Das Rahmenprogramm wurde durch verschiedene andere Angebote ergänzt und war gut besucht. Neben einem interaktiven Vortrag über Rollenspiel und Trivia im viktorianischen Zeitalter wurde auch im Workshop „Abenteuer improvisieren“ ausführlich und angeregt diskutiert. In einer Fragerunde zum Science Fiction-Rollenspiel NOVA konnte dessen Autor und Herausgeber ausführlich von der Entstehung eines Independent-Rollenspiels berichten und die vielen Fragen der interessierten Zuhörer zum Eigenverlag allgemein und dem NOVA-System im Besonderen in aller Ruhe beantworten.

„Meine Highlights dieses Jahr waren die Mittelaltermusiker und die Fragerunde zum NOVA-Rollenspiel“, äußerte sich dementsprechend einer der Anwesenden. Leider blieben die Besucherzahlen jedoch hinter den Erwartungen zurück. Ob das gute Wetter oder das Mainz 05-Spiel, oder die im Vorfeld etwas schleppend verlaufene Organisation dafür verantwortlich zu machen ist, sei dahingestellt. Fest steht, die Orga hofft für das nächste Jahr auf größere Mengen an Besuchern. Bis dahin seid Ihr eingeladen, die Bilder der DraCon 2011 zu sichten und uns auf Facebook zwecks der neusten Neuigkeiten zu verfolgen.

Abschließend möchte sich der Zeitreisen e.V. bei allen Besuchern, Standbetreibern, Supportern, Helfern und Musikern bedanken, die an der diesjährigen DraCon beteiligt waren. Wir hoffen darauf, Euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen und mit Euch auch dann wieder eine so schöne Zeit zu haben!

2010:
No Dice

Raumprobleme und so manche Widrigkeiten des Schicksals verhinderten das Stattfinden unserer geliebten Convention. Dieser schwere Schlag stürzte den Verein in tiefe Trauer. (Die öffentlichkeit unbestätigten Berichten zufolge vielleicht auch. Möglicherweise. Eventuell.)

2007-2009:
DraCon 1-6 Ober-Olm

Gleich zweimal im Jahr fand die DraCon im Jugendtreff in Ober-Olm statt. Gerne erinnern wir uns an lange Nächte, viele Rollenspielrunden und die mittelalterliche In-Time Taverne. Auch dem gemeinsamen Werwolf-Spiel bei Kerzenschein im dunklen Zelt wird als Höhepunkt immer gedacht werden. Bilder dieser vergangenen schönen Zeit findet ihr auf Flickr.